Taekwon-Do : Ein Sport für Körper und Geist

Taekwon-Do ist die koreanische Kampfkunst der waffenlosen Selbstverteidigung, die sich insbesondere mit hohen Tritten und spektakulären Sprüngen einen Namen gemacht hat.

Doch Taekwon-Do hat weitaus mehr zu bieten. Das Erlernen dieser Kunst dient in erster Linie der Gesunderhaltung und der Persönlichkeitsentfaltung, das ständige Verbessern der körperlichen und geistigen Fähigkeiten ist ihr oberstes Ziel.

Dem Taekwon-Do liegt, wie allen traditionellen asiatischen Kampfkünsten, die Philosophie des „DO“ zugrunde. Darunter versteht man die Erfahrung, die über den rein sportlichen Aspekt hinausgehen, also Charakterbildung, Willensstärke, Gelassenheit und Selbstvertrauen. Das Wort „TAE“ beschreibt alle Fußtechniken wie Springen, Schlagen und Stoßen unter Ausnutzung aller Möglichkeiten der Beine.

Der koreanische Name für Faust ist „KWON“ und steht in diesem Zusammenhang für alle Schläge, Stöße sowie Abfangbewegungen mit Armen und Händen.

Anfragen zu Kursen sowie Ferienangeboten und Anmeldung unter verein@gogelmoschhaus.de oder 035973-849170 GogelmoschHaus